Duo Omphalos

Stefan Hülsermann _ Klarinette

Olaf Pyras _ Schlagzeug

 

InneHallen







Raumwandlerische Klänge

Tom Johnson (*1939) _ _ Nine Bells (1979) I
Michael Denhoff (*1955)_ _ Morgenlied für Klarinette Solo (1981)
Tom Johnson _ _ Nine Bells II 
Klaus Ager(*1946)_ _ CLB 512 für Klarinette und computergeneriertes Tonband op. 39 (1983)
Antoine Beuger (*1955)_ _ sound für Bass-Klarinette (1998)
Tom Johnson _ _ Nine Bells IV
Kaija Saariaho (*1952)_ _ Duft für Klarinette Solo (2011)
Tom Johnson _ _ Nine Bells VI
Luciano Berio (1925-2003)_ _ Lied (1983)
Tom Johnson _ _ Nine Bells VIII

Olaf Pyras

Olaf Pyras studierte Musik und Kunst in Kassel sowie Schlagzeug bei Stephan Froleyks in Münster. Engagements am Staatstheater Karlsruhe, Staatstheater Hannover, Staatstheater Kassel. Zusammenarbeit mit F.K. Waechter. Als Interpret und Komponist erhielt er Einladungen zu den Kasseler Musiktagen, dem Schweizer Tonkünstlerfest, Tage für neue musik in der Kirche, KlangZeiten Münster und dem World Drummer Meeting in Hamburg. Radiomitschnitte von: HR2, deutschlandfunk, NDR, WDR, Rai2. 
Mitwirkung bei Uraufführungen von: Sidney Corbet, Diana Cemeryté, Hans Darmstadt, Friedhelm Döhl, Gerald Eckert, Georg Hajdu, Viera Janarcekova, Reinhard Karger, Noriko Kawakami, Dieter Schnebel, Zsigmond Szatmary.
Kasseler Kunstpreis der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung 1998, Kulturförderpreis der Stadt Kassel 2007, junge ohren Preis 2008. Projektauszeichnungen: Exhibit Design Award Gold 2008, IF Design Award 2008, Adam Design Award Bronze 2008 
Designpreis der BRD nominiert 2010 (www.ueberholz.de), neue töne für junge ohren, OHRENBLICKE nominiert für den Hessischen Hochschulpreis Exzellenz in der Lehre 2010